Was  ereignete sich dann, durch unsere Altstadt im siebzehnten Jahrhundert



Im sechzehnten Jahrhundert entwickelte sich Blavet in der durchgeführten Langsamkeit der täglichen Arbeiten, trotz der Besetzungärger  und der Zivilkriege.
Im 17. Jahrhundert, Port- Louis aus einer politischen Umwälzung und dem Wille einen Monarchen entstand.
Mit Gutmütigkeit aber mit Kapazität hatte Henri IV die Wiederstände entwaffnet und schrittweise die Gewalt zentralisiert. Während Sully herstellte die Finanzen wieder. Der Streit dämpften  sich.
Es war 1610,
stellte ganz in Frage der Mord des Königs Henri IV. Sein eheliche Sohn Louis XIII war neun Jahre alt, seine Mutter : Marie de Médicis kümmerte sich um die Regentschaft. Dies hatte zur Folge, dass die alten Groll und die persönlichen Ehrgeiz wieder erschienen. Man braucht nur an die zwei Söhne von Henri IV und Gabrielle d’Estrées, die in Aufstand waren : Cäsar Herzog  von Vendôme und Alexandre Ritter von Vendôme .
Im Jahre 1614, verschanzte sich
Cäsar  in die Ruine der Festung Blavet und teilte den Widerstand ein .Die Weiterführung den Intrigen den beiden Brüder brachte Marie de Médicis um ihnen in Vincennes, im Jahre 1626 zu inhaftieren lassen.

Louis XIII - Bdonoveorg, Pygmalion - G.Watelet 81 Der Marschall von brissac - Neptunia n°66

Im Mai 1617, Louis XIII gegangen auf die Nerven, fern seinem eigenen Thron gehalten werden, schickte seine Mutter ins Exil im Château de Blois :
Gnädige Frau , Ich habe diesen Brief an Sie gerichtet um Sie meinen Abschied zu sagen, ich versichere Ihnen, dass ich mein Bestes getan habe, um Sie die Mühe zu entlassen in der Weiterführung meiner Sachen, es ist an der Zeit für Sie erholen sich ich muss herrschen über mein Volk. Meine Entschlossenheit ist : Regieren mein Königreich ganz allein.
Ab dem 17. Juli 1618, befahl er die Festung Blavet zu wieder bauen, die Stadt zu befestigen , die nunmehr hiess Le Port-Louys zur Hand von Richelieu gegangen, gab Louis XIII den notwendigen Auftrieb zu der Aufnahme der Stadt was die defensive Sicherheitsvorrichtung des Königreiches betrifft. 

Von 1617 bis 1621, unter der Regierung von François de Cossé- Brissac, die Festung von der wenig Mauern bestanden fort, ausser der Bergfried und zwei Bastionen, war wieder aufgebaut und einrichtet im ihrem aktuellen gegenwärtigen Zustand. Im Jahre 1636, hatte Richelieu den Halbmond bauen lassen .Aber er zog die Stadt Brest der Stadt Port- Louis als zeughaussitz vor.
Nach dem Richelieus Tod und diesem von Louis XIII und trotz der Fronde, der Herzog de la Meilleraye setzte die Errichtung der Stadtmauer von 1649 bis 1653. Im Jahre 1656; legte er den ersten Stein dem Kloster der Mönche Récollets und hat die Kirche Notre Dame bauen lassen. Im Jahre 1657 wurde Port- Louis Staatgemeinschaft und ordnete in der Staaten von Bretagne ab.

Charles de la Porte de la Meilleraye - Neptunia n°66

Port- Louis als die Indien Zeit schallte.
Seit 1654 hatte der Herzog de la Meilleraye die Madagaskargesellschaft  gegründet, im 1664, ist 
sie die Orientindien Gesellschaft, unter dem Einfluss von Colbert geworden.
Andere Gesellschaften, die von Senegal, die von China, und von Südmeer, Handel treibend entweder mit Amerika oder mit Asien, werden in Port-Louis hineingeraten bevor sie zusammengefasst werden in der Neuen Indien Gesellschaft im 1719. Das Museum innerhalb der Festung Port- Louis stellte die Geschichte von diesem überseeischen Handel dar.
Mehrere Einwohner von Port-Louis
zeichneteten sich unter den Seefahrern von dieser Zeit aus als Kapitäne oder Forschungsreisenden wie Jean- François de Surville und Julien Crozet.
Es war 1666 während der Regierung von der Herzog von Mazarin, die Schiffswerften der Indien Gesellschaft gerieten hinein auf dem Scorffmündung um die Stadt L’Orient zu führen.
Unsere Stadt als die Kriegsmarine kam an.
Port- Louis blieb eine Wohnstadt für die Leiter und Kapitäne der Indiengesellschaft. Im Jahre 1690, sie ist Hauptstadt einem Maritimdepartement der Königskriegsmarine, und der Sitz einem Militärkrankenhaus geworden.
Die Kriege, die Louis XIV Gegen Holland , England und Spanien leitete, die Indiengesellschaft trugen zu ruinieren bei. Hingegen, sie entwickelten das Schifffartsrennen. Ein paar Korsaren aus Port- Louis zeigten sich und berühmte Einwohner von Saint Malo wie Duguay-Trouin, Danycan, Porée besuchten Port- Louis, oder liessen sich da nieder.
Trotz der Installation der Königkriegsmarine in Port- Louis, die Hafenanlagen waren sehr spartanisch im vergleich zu der Stadt auf den anderen Seite der Reede: Die Stadt L’Orient.